Anwendung - Hochdruckreinigungsgerät

< <   zurück zur Übersicht

Einsatz von Ferrolan 1 oder Ferrolan 2 im Hochdruckreinigungsgerät

 

Saubere Lösungen mit System für Technik und Umwelt

 

 

 

ANWENDUNG:

 

Ferrolan 1 oder 2 wird im Hochdruckreinigungsgerät wie folgt angewendet:

 

Bis 1:100 mit Wasser verdünnt an der Lanzenspitze über HD- oder Heißwassergerät oder bis 1:25 vorverdünnt vorsprühen und dann mit HD- oder Heißwassergerät abspülen.

 

Hinweis: Nach der Reinigung sollten die Werkstücke mit klarem Wasser, wenn möglich VE-Wasser, nachgespült werden.

 

 

ENTSORGUNG DER GEBRAUCHTEN REINIGUNGSLÖSUNG:

 

Hinweis: Hochdruckreinigungswaschplätze sind genehmigungspflichtige Anlagen.

 

Entsorgung bei Waschplätzen ohne Kreislaufwasserführung

Benötigt wird hierbei eine versiegelte Fläche, z.B. aus Beton B 35, mit einem Anschluss an den Schmutzwasserkanal über einen Ölabscheider oder einem Koaleszenzabscheider. Die Einleitgrenzwerte sind in der Regel von der kommunalen Abwassersatzung abhängig, liegen jedoch erfahrungsgemäß zwischen 10 und 20 mg Kohlenwasserstoffe pro Liter Abwasser.

 

Hinweis: Die genauen Einleitgrenzwerte erfragen Sie bitte bei Ihrer zuständigen Behörde.

 

Entsorgung bei Waschplätzen mit Kreislaufwasserführung

Sollte ein Hochdruckreinigungswaschplatz mit einer Wasserkreislaufführung ausgestattet sein, so gelten die gleichen Bedingungen für die Behandlung des Abwassers wie beim Reinigen mit industriellen Teilreinigungsanlagen.

2016 © COPYRIGHT created by CIC